Tiroler Gemeindeverband
+43 0512 58 71 30
tiroler(at)gemeindeverband-tirol.at

Warnung vor leeren Kassen

Die Gemeinden tun sich bei der Budgeterstellung immer schwerer.
Tirols Gemeinden können sich im heurigen Jahr über ein Plus von 28,6 Millionen an Ertragsanteilen freuen. Dennoch warnt Gemeindeverbands-Präsident Bgm. Ernst Schöpf vor leeren Kassen. „Selbst Gemeinden wie Sölden tun sich schwer, für 2017 ein Budget zu erstellen“, lässt er im Gespräch mit der „Tiroler Tageszeitung“ wissen. Die aktuelle Situation bezeichnet Schöpf als angespannt. Alleine die Mehraufwendung durch die Neuregelung beim Vorrückungsstichtag für Gemeindebedienstete sei enorm. Dazu kommen noch steigende Sozial- und Gesundheitsausgaben. Überdies klafft bei den so genannten Transferzahlungen an das Land ein immer größeres Loch. Zum Vergleich: 1996 haben die Gemeinden 43,6 Millionen Euro mehr an das Land bezahlt, als sie von diesem erhalten haben. Inzwischen sind es bereits 125 Millionen Euro!